Organize Communication GmbH

Skip to content

Überraschend differenziert

Cantina Andrian & Terlan: vier Sauvignon Blancs vom Kalk und vom Vulkan

Mancherorts zur Trendsorte avanciert, ist Sauvignon Blanc in Südtirol bereits seit über 80 Jahren heimisch. Dass seine Weine allein aufgrund der Böden höchst unterschiedlich ausfallen können, zeigen zwei angesehene Weingüter anschaulich: die Cantina Andrian und die Cantina Terlan. Trotz ihrer räumlichen Nähe – beide Betriebe liegen im Südtiroler Etschtal, allerdings auf gegenüberliegenden Talseiten – ergeben sich markante Unterschiede im Glas.

 

Gerade Weinfreunde, die sich beim Sauvignon Blanc über einen Stil freuen, der mehr auf eine perfekt gereifte Frucht und Tiefgang setzt, werden sowohl bei Andrian als auch bei Terlan fündig. Doch was unterscheidet die beiden Talseiten so klar voneinander? Neben den verschiedenartigen Ausrichtungen der Weinberge sind es vor allem ihre Böden. In Andrian prägen Kalkböden, die von kantigem weißen Dolomitgestein durchsetzt sind, die unverwechselbare Sorte. Auf der Terlaner Talseite hingegen ist der vulkanische Ursprung auch beim Sauvignon Blanc stilbildend.

 

Sie möchten einen Artikel zu den Sauvignon Blancs der Cantina Andrian und Terlan oder den beiden Betrieben im Allgemeinen verfassen? Wir unterstützen Sie dabei gerne mit Recherchen, Texten, Flaschenmustern, Bildern und den richtigen Interviewpartnern. Melden Sie sich gerne bei Sven Koch