Organize Communication GmbH

Skip to content

Kein bisschen müde

Cantina Terlan feiert 125 Jahre

Die Gründung der Cantina Terlan war 1893 eine mutige Innovation. Heute zählt der qualitätsorientierte Ausnahmebetrieb zu den großen Erfolgsgeschichten Südtirols. Dabei steht für die Terlaner die positive Bündelung der Kräfte von 160 Winzerfamilien sowie eine adäquate Wertschöpfung für die Beteiligten im Mittelpunkt. Das Ergebnis: Weine, die regelmäßig Höchstbewertungen auf der ganzen Welt erhalten. Und auch der Jahrgang 2018 verspricht viel: Die Lese begann am 22. August – rund eine Woche früher als im Durchschnitt – und das Team der Cantina Terlan ist zufrieden mit dem bisherigen Lesegut.

 

Was vor 125 Jahren mit 24 Weinbauern begann, umfasst heute 160 Mitglieder und rund 180 Hektar Anbaufläche. Weine wie Quarz, Nova Domus, Vorberg, Kreuth und Winkl gehören weltweit zu den Top-Weißweinen Italiens, deren Nachfrage das Angebot regelmäßig übersteigt. Zwar werden knapp 65 Prozent bereits im italienischen Markt getrunken, die verbleibenden 35 Prozent erreichen dank einer soliden Vertriebsstruktur 50 weitere Märkte weltweit.

In Deutschland ist die Nachfrage nach Terlan ungebremst hoch. 2017 konnten die Verkäufe über Weinland Ariane Abayan erneut um acht Prozent gesteigert werden. Deutschland liegt auf Platz eins der Exportmärkte vor den USA und der Schweiz. Erfolgreich sind hierzulande vor allem beide Sauvignon Blanc Qualitäten Quarz und Winkl, die in der Spitzengastronomie eine feste Größe sind, sowie Vorberg Weißburgunder Riserva und Kreuth Chardonnay und die klassische Terlaner Cuvée, die in der Selection-Linie als Nova Domus bekannt ist.

 

Ein weiteres Jubiläum konnte gefeiert werden: Vor genau zehn Jahren schloss sich Terlan mit der, ebenfalls 1893 gegründeten, Cantina Andrian zusammen. „Das Terroir von Terlan und Andrian ist so unterschiedlich, dass wir es von Anfang an vorgezogen haben, zwei eigenständige Marken mit unabhängigen Weinphilosophien am Markt zu platzieren", so Klaus Gasser, Marketing- und Vertriebsverantwortlicher der Cantina Terlan. Dieser klare Kurs schlägt heute für beide Talseiten positive zu Buche.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Eva-Maria Haag.