Castell gibt seinen großen Weinen mehr Zeit zum Reifen

Bildschirmfoto 2017-04-26 um 11.04.07Mit neuen Ideen und ersten konkreten Änderungen macht das neue Castell Team um Weingutsleiter Björn Probst auf das traditionsreiche VDP Weingut aufmerksam: Auf der Mainzer Weinbörse gab das Team die Veränderung des Vermarktungsrhythmus der Premiumweine bekannt.

Mindestens 18 Monate dürfen die Weine Schlossberg Silvaner GG und Schlossberg Riesling GG im großen Holzfass reifen und kommen somit am 1. September 2018 auf den Markt. Die acht VDP.ERSTE LAGE Weine, die den Kern der Casteller Weinkollektion bilden, erhalten ab dem Jahrgang 2016 mindestens neun Monate Reifezeit im großen Holzfass. Somit kommen die Weine aus den traditionellen Rebsorten Silvaner, Riesling und Weißburgunder sowie Müller-Thurgau und Spätburgunder frühestens im September des Folgejahres auf den Markt „Für uns war dies ein logischer Schritt, um die hohe Qualität und damit verbundene Langlebigkeit unserer Weine noch besser zeigen zu können. Denn nur so werden wir den großen Weinen und den Ansprüchen unserer Kunden langfristig gerecht“, begründet Björn Probst, Weingutsleiter von Castell, diesen Schritt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Eva-Maria Umlauft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.